presse

Alexandra Mühlbek kommuniziert via Schmuck.
Und das leidenschaftlich und kunstvoll.


Daniela Emminger

Sich selbst großer Worte über ihre Arbeit zu bedienen, ist nicht Alexandra Mühlbeks Sache. Und das muss sie auch gar nicht, denn ihre wandelbaren Halsbekleidungen, ihr sinnlicher Fingertand, ihre poetischen Armreifen, Ohrringe & Co sind sich selbst Statement genug. Das Beschreiben der Preziosen übernehmen daher andere. Etwa Michael Hausenblas vom Standard RONDO, der den Schmuck der Wiener Designerin als „multifunktionale Unikate“ beschreibt, als „wunderschöne, filigrane Stücke, die unterschiedlich getragen werden können“. Oder Yasmin el Mohandes von der Zeitschrift DIVA, die die „starken Entwürfe“ der Künstlerin für absolut „einmalig“ hält. Schmuck von Alexandra Mühlbek ist nicht einfach nur Schmuck, sondern eine Metamorphose, ein Einfangen von Zeit(geist), ein individuelles, organisch gewachsenes Stück Horn, Metall, Edelstein oder auch Pergament, das auf feinsinnig-subtile Weise die eigenen Vorstellungs- und Gefühlswelten mit jenen der Künstlerin verschmelzen lässt.



alexandra muehlbek foto zum download

→ PDF

click on right corner to flip pages

click on right corner to flip pages

vernissage 8.11.2017 bei hartmann wien_präsentation der hornschmucklinie „poliert und mattiert“
foto zum download

Die Firma Hartmann ist ein absoluter Horn-Spezialist und fertigt seit über 35 Jahren Hornbrillen und Hornkämme in eigener Werkstatt. Mit der Designerin und Schmuckkünstlerin Alexandra Muehlbek verbindet das österreichische Erfolgsunternehmen eine 30jährige Zusammenarbeit. Und so lag es nahe, eine gemeinsame Schmucklinie zu entwickeln.
Das Designkonzept der Linie „poliert & mattiert“ basiert ausschließlich auf der Kugel. Die 9 verschiedenen Modelle können je nach Lust und Styling in den unterschiedlichsten Varianten getragen werden.
Im Rahmen der Wiener Schmucktage http://www.wienerschmucktage.at wurde in der „langen Nacht der Schmuckkunst“ am 8. 11. 2017 diese Horn-Schmuckline der Designerin Alexandra Mühlbek für das Haus Hartmann Wien http://www.hartmann-wien.at präsentiert.

Alexandra Mühlbek entwirft und arbeitet in ihrem eigenen kleinen Atelier in der Großen Sperlgasse im 2. Bezirk.
Alle ihre Schmuckstücke sind Unikate, so designt sie auch auf Wunsch Einzelstücke für besondere Gelegenheiten, wie in diesem Jahr etwa für den Opernball oder die Salzburger Festspiele…

8. November 2017
Hartmann Wien, Singerstraße 8, 1010 Wien.

hornschmucklinie „poliert und mattiert“ für hartmann wien_modell 2
foto zum download

hornschmucklinie „poliert und mattiert“ für hartmann wien_modell 3
foto zum download